Zum Inhalt springen
 

Interner Bereich



Mädchenfreizeit 2010 in Goslar PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Marcel Jünemann   
Dienstag, den 12. Januar 2010 um 15:23 Uhr
Es war wieder soweit. Acht Mädchen und zwei Betreuer haben sich dieses Jahr vom 2.1-5.1 auf den eisigen Weg zur Jugendherberge gemacht, um, neben ein bisschen Schachspielen ;-), hauptsächlich viel Spaß zu haben und, natürlich auch viel Neues im Schach zu lernen. Thema dieses Jahr war „Offene Linien“.

Wie jedes Jahr war Trainerin Yvonne Neumann dabei, und das erste Mal als Trainerin die neue Mädchenwartin der Schachjugend Hannover Tessa Kuschnerus. Während vormittags meist fleißig trainiert wurde, gab es nachmittags und abends viel anderes außer Schach, so zum Beispiel wie jedes Jahr das Chaosspiel, gewonnen von Franja Eckhoff und Nicole Dannenberg, und ein Abschlussblitzen, welches ebenfalls von Nicole gewonnen wurde. Aber natürlich war Goslar auch sehr sehenswert, so war die gesamte Truppe eines Nachmittags bei Windbeuteln und heißen Waffeln in einem netten kleinen Kaffee in Goslars Innenstadt zu sehen. Besonders in Erinnerung geblieben sein werden den Mädchen die zahlreichen Rätsel, die mal von Betreuern, mal von den Mädchen selbst kamen.

Auf alle Fälle hatten die Mädchen und auch die Betreuer viel Spaß in Goslar und blicken auf eine erfolgreiche Mädchenfreizeit 2010 zurück

Tessa Kuschnerus
(Referentin für Mädchenschach)
 
Joomla Templates by Joomlashack